Tag: Akademia

Radikale Philosophie – Randgänge der Aneignung

[Text von 2015, verloren & wiedergefunden] Wie lässt sich die Selbstbezeichnung „Radikale Philosophie“ verstehen? Das fragten wir uns bei unserem Besuch der Radical Philosophy Conference im Berliner Haus der Kulturen der Welt. Dabei blieb uns die Bedeutung des Wortes „radikal“ im Laufe des Konferenztages bis zuletzt verborgen. Eines war jedenfalls klar: Diese Konferenz war es

Daten, Dinge, Material. Reflexionen über das Zusammenspiel von Welt und Theorie heute

Nicht erst seit BigData spielen Daten auch in den Wissenschaften eine große Rolle. Spätestens der Empirismus John Lockes und anderer vor allem britischer Empiriker hat das Sinnesdatum, also das Empfangen von Eindrücken durch die Sinnesorgane, zum Angelpunkt theoretischen Nachdenkens über das Verhältnis von Geist und Welt gemacht, und damit auch tief in die Philosophie eingepflanzt.

Münkler-Watch: Das Problem der Anonymität

Seit ein paar Wochen wird der Blog Münkler-Watch in den etablierten Medien skandalisiert. Bei Münkler-Watch handelt es sich um einen anonym betriebenen Blog, der eine Vorlesung des Politikwissenschaftlers Herfried Münkler an der HU Berlin begleitet und kommentiert. Der Blog beginnt mit Münklers erster Vorlesung zur „Politischen Theorie und Ideengeschichte“ im Sommersemester 2015, und analysiert diese

Münkler-Watch und die Psychologie des „Extremismus der Mitte“

In der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (FAS) ist am Sonntag, 24. Mai, unter dem Titel „Attacken an der Humboldt-Uni. Unser Professor, der Rassist“ ein Artikel zu „Münklerwatch“ erschienen, in dem man selten komprimiert und direkt die Psychologie unserer neu-konservativen gesellschaftlichen Mitte studieren kann. Zunächst: Münklerwatch ist ein bemerkenswertes Interventionsprojekt von hu.blogsport.de, welches die Vorlesung im laufenden

Ethik Ästhetik Wahrheitssuche – Teil 2

Fortsetzung von Teil 1. Ethik-Ästhetik und die Akademia: Dialektik von Rückzug und Präsenz. Es ist eben entscheidend, dieses ethische Prinzip in beide Richtungen abzugrenzen: Es geht nicht um die altväterliche intellektuelle Elitarität, in der man aus der Umpufferung irgendeiner professoralen Aura oder aus den Mitten eines intellektuellen Bücherstapels urteilend über die Welt richtet. Es geht

11 Dez 2014
/
/

Ethik Ästhetik Wahrheitssuche

Immer öfter denke ich über ethische Themen nach, etwa im Zusammenhang mit situativer Unterdrückung und Entsouveränisierung in performativen oder sozialen Situationen, mit nordamerikanischem small talk und zwanghaften Praxen narrativer Selbstkonstitution, oder in Bezug auf eine queere Politik der Intimität. Man könnte von einer ethischen Wende sprechen, war Ethik doch lange das, woran ich kaum ein

11 Dez 2014
/
/

Subjektivierungsmaschine Staatsbibliothek

Bisher kannten wir aus dem Regiment großer „Forschungsbibliotheken“ nur die Staatsbibliothek Berlin. Und Monate des stillen Kopfschüttelns über die aggressiv bürokratische Regelmaschine, in die man sich dort ab Betreten des Gebäudes zwängen muss, stehen jetzt nach einem Besuch der Pariser BNF ( Bibliothèque nationale de France François Mitterrand) auf einmal in einem systematischen Zusammenhang. Beobachtungen

theme by teslathemes