Tag: Auflärung

Daten, Dinge, Material. Reflexionen über das Zusammenspiel von Welt und Theorie heute

Nicht erst seit BigData spielen Daten auch in den Wissenschaften eine große Rolle. Spätestens der Empirismus John Lockes und anderer vor allem britischer Empiriker hat das Sinnesdatum, also das Empfangen von Eindrücken durch die Sinnesorgane, zum Angelpunkt theoretischen Nachdenkens über das Verhältnis von Geist und Welt gemacht, und damit auch tief in die Philosophie eingepflanzt.

EFF & surveillance self-defense

EFF: ein relativ alter (geg: 90) amerikanischer Verein zur Verteidigung der Benutzerrechte im digitalen Zeitalter… hat spannende Artikel, wie z.B. diesen: die USA dürfen an ihren Grenzen grundlos und ohne Verdacht jedes digitale Gerät durchsuchen Außerdem haben sie ein Aufklärungsprogramm. Die Strategie hier ist für spezielle Personenkreise zugeschnitten für alle möglichen riskanten Aspekte des Alltagslebens

Kritik, Affekt und das Problem der Realitätsblasen. Kann eine normative Theorie uns retten?

Kurze Erkenntnis zum Kritikverständnis, nach wunderbarem Gespräch heute Vormittag: Es wird ja hin und wieder gesagt, dass die Kritik Foucault’scher und subjektphilosophischer Schule auf so etwas wie „Verflüssigung“ hinauslaufe. Damit ist eine öffnende und machtkritische Infragestellung der epistemischen Kategorien, der sozialen Normen und der subjektiven Wahrnehmungsweisen gemeint, in denen sich Subjekte auf sich selbst und

12 Apr 2015
/
/

Individualisierung von Informationswegen

Wissen und Informationen werden immer mehr über soziale Systeme weitergegeben und flukturieren immer weniger über die Grenzen von Bezugsgruppen hinaus. Paradebeispiel dafür ist facebook, dass für jeden individuell eine Realitätsblase erzeugt, in der die/der AccountinhaberIn selbst stets im Zentrum steht und nur Beiträge mit dem geringst möglichen Grad an Abweichung von den eigenen Interessen und

21 Mrz 2015
/
/

Gefangen in der versiegelten Oberfläche….

Ich bin beinahe ausschließlicher Benutzer von OS X. In meinem Alltag bin ich auf professionelle software angewiesen; auf software, die zuverlässig und verständlich tut, was ich will, am besten ohne dabei groß zu spüren zu sein, ohne groß Reibung zu erzeugen, ohne zwischen der Idee und der Umsetzung einen „schweren“ Weg zu haben. Gleichzeitig sollte

Digitale Wahlmöglichkeiten III: Der Fall VeraCrypt

Ich habe mich gestern mit dem Verschlüsselungstool VeraCrypt auseinandergesetzt. VeraCrypt ist eine Software, die dazu genutzt werden kann, sogenannte Container aufzusetzen, also Ordner, die mit einem verschlüsselten virtuellen Laufwerk verknüpft werden. Dort lassen sich dann Dateien hinterlegen, die ohne Passwort nicht zugänglich sind. Mit VeraCrypt lassen sich auch Partitionen, Datenträger oder ganze Systeme verschlüsseln. Nachdem

Aufklärung und Kritik. Eine Verschiebung.

Foucaults Aufsatz Was ist Kritik? von 1978 stellt die Bestimmung heraus: Kritik ist Entunterwerfung. So verstanden, ist Kritik immer ein negatives Verfahren, dass zum einen gegen die gängigen Verfahren und Praktiken von Unterwerfung gerichtet ist. Zum anderen aber auf eine Weise an diese Verfahren und Praktiken andockt, dass sie zugleich über sie hinausgehen kann, also

theme by teslathemes