Tag: Eurokrise

Die gemachte Krise – Überlegungen zu Angst, Asyl und der Regierung der Alternativlosigkeit

Seit einigen Wochen dominiert das Wort „Flüchtlingskrise“ die deutschen Medien. Diese Krise zeichnet sich vor allem durch folgende Merkmale aus: 1.) Eine nicht unbeachtet gebliebene Zahl von Geflüchteten1 hat ihren Weg bis über die Grenze der EU gemacht und konfrontiert nun nicht nur die jeweilige „Willkommenskultur“ und Umgang mit „Anderen“, sondern auch und die (meist

Zum Begriff der Krise

Was meinen wir, wenn wir in Diskussionen zu der aktuellen Lage in Griechenland und in Europa von Krise sprechen? Welche Implikationen haben verschiedene Bedeutungen von Krise für die Analyse in der aktuellen Lage? Für diese Frage möchte ich dem Begriff der „Krise“ nachgehen und einen Versuch wagen, gleichermaßen die historischen wie gegenwärtigen Bedeutungen zu fassen.

German Angst-Krise – Teil 4. Über die Spürbarkeit der Eurokrise

„In Deutschland geht es uns verhältnismäßig gut.“ Wenn wir etwas aus der Eurokrise lernen sollen, dann das. Als Lohnabhängige sollen wir zufrieden sein, mit dem, was wir haben. Denn es könnte ja schlimmer kommen. Es könnte so kommen wie in Spanien, Italien, Portugal und Griechenland. Wir hingegen haben Arbeit, unser Staat ist nicht bankrott und

theme by teslathemes