Tag: Sicherheit

Ein Dilemma, das besonders den deutschen Schreibtischdenkenden schnell mal heimsuchen kann

Wenn jede Spur zu legen als Gefahr erscheint, ist man schnell an einem Punkt der Isolation und Lähmung: Die banalsten Dinge können ein gigantisches Potenzial an Risiko gewinnen, oder schlimmer: Die Dinge verlieren gar jegliches kalkulierbares Risiko. Einen Text zu schreiben, versprachlichen, die Gedanken sortieren – ein zentraler Weg der Reflexion geht mit der Angst

Die Kontrollspirale

Ein aktueller Artikel zur Germanwings-Story enthält folgende Passage: Unangekündigte Kontrolluntersuchungen ein mögliches Mittel Solchen Schwachstellen im System ist Spohr auf der Spur. Auch wenn Auslese und Ausbildung der Lufthansa über Jahrzehnte der Goldstandard in der Branche waren, erscheinen die Härtetests zur Messung der Seelenlage eines Piloten nach der Germanwings-Tragödie weder ausreichend noch zeitgemäß. „Mögliche Erkenntnisse über

Grenzen 2.0 ?

http://www.europeanborderwatch.org/de_index.html lässt sich durch die Adressen der verschiedenen Büros als Kontaktangaben darauf schließen, dass es sich hierbei um kein Späßchen handelt? Technisch wird davon ja wohl allerdings noch nichts funktionieren… Das Texanische Programm scheint nie offiziell eingestellt worden zu sein, aber ist auch scheinbar seit Jahren nicht mehr in Benutzung. Gleichzeitig verlinkt diese Seite aber

14 Apr 2015
/
/

SSL oder warum du der IT der Bayrischen Staatsbibliothek vertrauen solltest

Will man sich vor Internetkriminalität und Überwachung schützen und eine sichere, verschlüsselte Verbindung zu einer Website aufbauen, so braucht man nur darauf zu achten, dass der Browser links oben vor der Internetadresse eine kleines Sicherheitsschloss oder ähnlich suggestives Symbol einblendet. Das hat sich sogar bis zum österreichischen Innenministerium herumgesprochen. Richtig? Leider nicht ganz. Um zu

11 Apr 2015
/
/

Privates Sicherheitspersonal. Autoritäre Psychologien Teil I.

Die größer werdende Schere zwischen Arm und Reich ist nur dadurch möglich, dass mehr und mehr privates Sicherheitspersonal den Reichtum und sein Milieu umschützt. Je größer der „Gradient“ in der Verteilung des Wohlstandes, desto ausgeprägter ist die Tendenz zur Elitarisierung der Reichen; in gleichem Maße steigt die empfundene Gefahr vor unbefugten Zugriffen und Einblicken.  Elitarität

31 Mrz 2015
/
/
theme by teslathemes