Tag: Subjektivierung

Das know-how der Nerds – Autoritäre Psychologien II

In den letzten Jahren hat sich der Persönlichkeitstypus Nerd in der Popkultur fest etabliert. Die Hornbrille als Insignie des Nerds ist zum Modeaccessoir geworden. Mit The Big Bang Theory findet sich eine äußerst erfolgreiche Sitcom, die eine Gruppe Physik-Nerds zu ihren Helden macht und meist in sexistischer Weise gegen eine „normale“ Blondine (Kaley Cuoco) –

Kritik, Affekt und das Problem der Realitätsblasen. Kann eine normative Theorie uns retten?

Kurze Erkenntnis zum Kritikverständnis, nach wunderbarem Gespräch heute Vormittag: Es wird ja hin und wieder gesagt, dass die Kritik Foucault’scher und subjektphilosophischer Schule auf so etwas wie „Verflüssigung“ hinauslaufe. Damit ist eine öffnende und machtkritische Infragestellung der epistemischen Kategorien, der sozialen Normen und der subjektiven Wahrnehmungsweisen gemeint, in denen sich Subjekte auf sich selbst und

12 Apr 2015
/
/

Privates Sicherheitspersonal. Autoritäre Psychologien Teil I.

Die größer werdende Schere zwischen Arm und Reich ist nur dadurch möglich, dass mehr und mehr privates Sicherheitspersonal den Reichtum und sein Milieu umschützt. Je größer der „Gradient“ in der Verteilung des Wohlstandes, desto ausgeprägter ist die Tendenz zur Elitarisierung der Reichen; in gleichem Maße steigt die empfundene Gefahr vor unbefugten Zugriffen und Einblicken.  Elitarität

31 Mrz 2015
/
/

Individualisierung von Informationswegen

Wissen und Informationen werden immer mehr über soziale Systeme weitergegeben und flukturieren immer weniger über die Grenzen von Bezugsgruppen hinaus. Paradebeispiel dafür ist facebook, dass für jeden individuell eine Realitätsblase erzeugt, in der die/der AccountinhaberIn selbst stets im Zentrum steht und nur Beiträge mit dem geringst möglichen Grad an Abweichung von den eigenen Interessen und

21 Mrz 2015
/
/

Der Datenzwilling als doppeltes Schlitzohr

vor 5 Minuten im Gespräch diese kleine Erkenntnis bekommen… In verschiedenen Einrichtungen wohnen unsere Datenzwillinge. Grundsätzlich gibt es da mindestens zwei verschiedene Typen: Der NSA-Zwilling und den facebook-Zwilling. Der bei der NSA  den haben wir nicht im Griff, den kennen wir nicht, den haben wir auch selber nie bewusst gefüttert. Unsere Angst vor ihm ist,

Subjektivierungsmaschine Staatsbibliothek

Bisher kannten wir aus dem Regiment großer „Forschungsbibliotheken“ nur die Staatsbibliothek Berlin. Und Monate des stillen Kopfschüttelns über die aggressiv bürokratische Regelmaschine, in die man sich dort ab Betreten des Gebäudes zwängen muss, stehen jetzt nach einem Besuch der Pariser BNF ( Bibliothèque nationale de France François Mitterrand) auf einmal in einem systematischen Zusammenhang. Beobachtungen

Google Fit, Apple Health Kit, Samsung Sami – Wearables als Spielzeug

Im Anschluss an den Post von K.Riechtier zur Quantify Yourself-Bewegung und Wearables: Die großen Datenkraken-Konzerne scheinen im Moment mit der Entwicklung einer neuen Klasse von Sensoren und Apps beschäftigt zu sein, die physiologische Daten über Körperfunktionen wie Puls, Blutdruck, Blutzucker, Bewegung und Kalorienverbrauch, Gewicht und Nahrungszusammensetzung, Schlaf etc. aufzeichnen: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/netzwirtschaft/apple-google-samsung-mischen-bei-gesundheits-apps-mit-12997540.html Was passiert da? These 1:

21 Jun 2014
/
/

Big data und Subjektivierung

Anregende Diskussion in Prag in der Pause. Frage: Ist denn das, was mit big data und der massiven Überwachung geschieht, etwas qualitativ über einen Foucaultschen Apparat der Disziplinierung hinausgehendes? Oder ist es nur eine quantitative Intensivierung? Wir haben beide die Intuition dass es etwas qualitativ Neues ist, aber es ist schwierig und ein gehöriges Projekt,

11 Jun 2014
/
/
theme by teslathemes