Tag: USA

Ein Dilemma, das besonders den deutschen Schreibtischdenkenden schnell mal heimsuchen kann

Wenn jede Spur zu legen als Gefahr erscheint, ist man schnell an einem Punkt der Isolation und Lähmung: Die banalsten Dinge können ein gigantisches Potenzial an Risiko gewinnen, oder schlimmer: Die Dinge verlieren gar jegliches kalkulierbares Risiko. Einen Text zu schreiben, versprachlichen, die Gedanken sortieren – ein zentraler Weg der Reflexion geht mit der Angst

EFF & surveillance self-defense

EFF: ein relativ alter (geg: 90) amerikanischer Verein zur Verteidigung der Benutzerrechte im digitalen Zeitalter… hat spannende Artikel, wie z.B. diesen: die USA dürfen an ihren Grenzen grundlos und ohne Verdacht jedes digitale Gerät durchsuchen Außerdem haben sie ein Aufklärungsprogramm. Die Strategie hier ist für spezielle Personenkreise zugeschnitten für alle möglichen riskanten Aspekte des Alltagslebens

Rahinah Ibrahim und die Statistik des FBI

Rahinah Ibrahim ist die erste, die sich nach neun Jahren von einer no-fly-Liste der US Geheimdienste geklagt hat. Ihre Geschichte: http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-05/no-fly-list-rahinah-Ibrahim-datenschutz-ueberwachung Das Groteskeste an der neunjährigen Odyssee: Am Prozessende gibt das FBI als Grund an, dass einer ihrer Agenten beim Verhör auf einem Fragebogen einfach das falsche Kästchen angekreuzt habe. Und: Nachdem sie nun zwar

Sammlung zum Thema Einreise weißer westlicher Touris

[Das soll mal der Anfang einer gemeinsamen Links- und Materialsammlung sein. Bitte einfach fortlaufend erweitern.]   Die Geschichte von dem kleinen glücklichen Bildungsbürger boy aus Süddeutschland, der mit seiner Gitarre durch die USA reisen wollte: http://www.vice.com/de/read/america-knows-everything   Die Geschichte von zwei irischen/britischen Urlaubern, die in die USA nicht einreisen durften, nachdem sie was falsches auf

13 Jun 2014
/
/
theme by teslathemes